Nordic ID PiccoLink 2000

Der klassische PiccoLink

Hersteller: Nordic ID
sonst. Downloads: Nicht vorhanden
  • LiveZilla Live Chat Software
    Um direkten Kontakt mit einem Berater aufzunehmen, drücken Sie auf die "LiveSupport" Schaltfläche
BluetoothFarbdisplayFunk-DatenübertragungIrDA - InfrarotUSB - Universal Serial BusWWAN - GSM oder UMTS
Dieses Produkt ist nicht mehr verfügbar!
Leider können wir Ihnen dieses Gerät nicht mehr anbieten, wir können Ihnen aber einige Alternativgeräte nennen.
Folgende Geräte haben in etwa den gleichen Leistungsumfang oder wurden vom Hersteller als Nachfolgemodell genannt:

Mit dem PiccoLink 2000 Mobilcomputer bauen Sie innerhalb kurzer Zeit eine durchgängige Logistiklösung, eine kostengünstige Lagerorganisation oder einen optimierten Kundenservice auf. Die intuitiv verständliche Bedieneroberfläche, die ergonomische Form und die Flexibilität machen den PiccoLink 2000 zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel für die Prozessoptimierung.

Bleiben Sie in Verbindung
In den PC-Karten-Slot können verschiedene Funkstandards eingesetzt werden, beispielsweise GSM, GPRS, Bluetooth oder WLAN. Unabhängig davon wie Sie sich entscheiden – die Datenübertragung erfolgt selbstverständlich in Echtzeit! Und auch für die Zukunft sind Sie mit dem PiccoLink 2000 bestens gerüstet: Das Handheld ist RFID-fähig und kann viele Transponderarten aus unterschiedlichen Frequenzbereichen bearbeiten (lesen und schreiben). Außerdem unterstützt der Mobilcomputer RFID-Etiketten nach ISO 15693 sowie 14443 A und B. Der Mobilcomputer läuft unter dem vertrauten Betriebssystem Windows CE .net. Das 320 x 240 Pixel (1/4 VGA) große, beleuchtete Farbdisplay kann per Touch-Pen oder Finger bedient werden und ist auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesbar. Der leistungsstarke Intel 32 Bit-Prozessor greift auf 32 MB RAM und 32 MB-Flash-Speicher zu.

Vielfältige Einsatzgebiete
Der PiccoLink 2000 unterstützt Sie vor allem in der Logistik, im Handel und in der Industrie. Zwei typische Anwendungsbeispiele:

  • Logistik: Kurierfahrer erhalten alle Daten zu Liefergut, -adresse, -zeit und Ansprechpartner in Echtzeit auf den Mobilcomputer. Ein weiterer Vorteil: Die Mitarbeiter in der Zentrale können den aktuellen Status des Versands jederzeit einsehen. Ein-, Um- und Auslagerungen gestalten sich mit dem PiccoLink 2000 ebenfalls sehr unkompliziert.
  • Handel: Inventur, Labeldruck, Bestellwesen und mobile Kasse – der PiccoLink ist vielfältig einsetzbar.

Überall erreichbar
Wie Sie Verbindung halten bestimmen allein Sie: In den PC-Karten-Slot des PiccoLink 2000 können Sie alle gängigen Funkverbindungen stecken, beispielsweise GSM-, GPRS-, Bluetooth- oder WLAN. So kann der Mobilcomputer mit dem Host-System kommunizieren – unabhängig davon, wo Sie sich gerade aufhalten.

Technische Daten
Abmessungen
Höhe
Breite
Tiefe

188 mm
41 mm
98 mm
Gewicht
340g
Umgebung
Betriebstemperatur
Lagertemperatur

-10 - 50 °C
-20 - 60 °C
Schnittstellen
IrDA
RS-232
USB (im der Ladestation)
Datenfunk
Technik
Frequenz
Datenrate

IEEE 802.11b
2,4 GHz
bis zu 11 Mbit/s
Prozessor
ARM-Prozessor
Speicher
32MB SDRAM / 32MB Flash
Betriebssystem
Windows CE.NET 4.2
Stromversorgung
2,3Ah Lithium-Ionen Akku
Display
1/4 VGA Touchscreen-Display (320x240 Pixel) 64.000 Farben
Tastatur
27 Tasten
Scanleistung
Technik
Lichtquelle

Laser
sichtbare Laserdiode 650nm
sonstiges
Liest RFID-Tags im 13,56MHz-Bereich
Alternativ zur WLAN-Schnittstelle können auch GSM-, GPRS- oder Bluetooth-Schnittstellen verwendet werden
Alle Angaben ohne Gewähr